Skilaufen im Lockdown? Nordic Walking geht immer!

Nordic Walking ist uneingeschränkt konform mit den gültigen Corona Schutz- oder Bekämpfungsver-ordnungen der Länder; Abstand, Kontaktreduzierung, Mobilitäts-begrenzung …, beim Nordic Walking kein Problem. Allerdings ist natürlich aktuell Nordic Walking auf der beliebten Parkrunde oder anderen gutbesuchten Jogging- und Walking– Hotspots tabu, ebenso Nordic Walking in der Gruppe. Aber allein oder mit Partner*in irgendwo draußen abseits ist Nordic Walking genau die richtige Aktivität für die Fitness, das Immunsystem und auch die Psyche.
Also raus mit den Stöcken bei Wind und Wetter, Schnee und Frost, Nordic Walking geht immer; Nordic Walking ist unser Alltags-, Feierabend- und Wochenendsport des Jahres.

Nordic Walking Stöcke auf der Outdoormesse München 2019

Nordic Walking Stöcke gibt es für unter 20,- € und für 150,- €, mit Aluminium Schaft oder glasfaserverstärktem Carbon (Carboncomposite) oder 100% Carbon, mit fixer Schlaufe oder Click-Verschluss, in fixer Länge oder längenverstellbar oder auch faltbar. Bei Decathlon kosten Alu NW Stöcke für Einsteiger 16,99 €, LEKI bietet für 139,95 einen faltbaren Carbonstock -Micro Flash Carbon – an: „Der Micro Flash Carbon ist ein Faltstock der Extraklasse. Ein Druck auf den Knopf und schon lässt sich der Stock auf ein minimales Packmaß reduzieren. Ideal für alle, die auch unterwegs nicht auf Nordic Walking verzichten wollen. Die neu konstruierte Shark Frame Strap Mesh aus atmungsaktivem Material hat eine noch breitere Auflagefläche und bietet so perfekten Halt. Mit der Trail Running Tip und Trigger Shark 2.0 System ist der Micro Flash Carbon auch ideal für Trail Runner.“

LEKI Micro Flash Carbon

Wer regelmäßig und sportlich Nordic Walking macht, der sollte sich auf jeden Fall hochwertigen Carbon oder Caboncomposite (mit mindestens 70% Carbonanteil) Stöcke anschaffen. Gerade in diesem Jahr ist ja vielfach der Urlaub coronabedingt ausgefallen, wir bleiben häufiger zu Hause, Shopping-Touren sind auch nicht oder nur begrenzt möglich; wir haben also an vielen Punkten Geld gespart und können uns jetzt mal für unsere Gesundheit, Fitness und aktive Stressbewältigung etwas wirklich Gutes gönnen: einen ein hochwertiger Stock mit fixer Länge und einfach vom Stock zu lösender Schlaufe, mit Naturkorkgriff; leicht, kein Vibrieren, punktgenauer Einsatz der Spitze und ein guter Griff – ein Genuss.
Ein guter Stock wiegt bei einer Referenzlänge von 115 cm zwischen 150g und 170g und kostet 70,- bis 100 Euro.

Stöcke mit Variospitze,
schneller Wechsel zwischen Stahlspitze oder Gummipad

Wer häufig auch auf asphaltierten oder ähnlich befestigten Wegen unterwegs ist, sollte sich mal Stöcke mit Mechanismus zum Wechseln zwischen Stahlspitze und Gummipuffer anschauen. Bei SWIX ist es die Twist & Go-Spitze, bei LEKI ist es die Smart Tip 2.0 Spitze: „ … erlaubt blitzschnelles Wechseln zwischen Gummipuffer und Hartmetallspitze. Mit einem Handgriff wird die integrierte Tip ein- oder ausgefahren, ohne den Gummipuffer vom Stock abzumontieren. So bist du für jedes Gelände gerüstet.“ Diese schnell zu wechselnde Spitze hat natürlich ein größeres Gewicht als die einfache Hartmetallspitze, auf die ich dann bei Bedarf einen Gummipuffer stecke. Der Gewichtsunterschied macht z. B. bei einem hochwertigen Carbonstock von LEKI pro Stock 25 g aus. 25 g, das ist nicht viel, aber es ist andererseits auch immerhin fast 15% des Gesamtgewichts des einen Stocks; und dieses Zusatzgewicht hängt unten am Ende des Stocks, es muss bei jedem Schwung des Stocks mit bewegt werden. Wenn man einen Stock mit und den anderen Stock ohne diese Smart Tip 2 Spitze benutzt, dann spürt man den Unterschied schon deutlich.

Ein sportlicher Stock für Touren
abseits asphaltierter Wege

LEKI PACEMAKER LITE

Leki PACEMAKER LITE, ein hochwertiger leichter Carboncomposite Stock (85% Carbon) mit 2 Komponenten Kork Griff für sportliches Nordic Walking. Das Rigger Shark 2.0 sorgt für sehr gute Führung des Stockes beim Schwung nach hinten und lässt sich bei Bedarf sehr leicht lösen; die atmungsaktive Mesh Strap Schlaufe ist breit, liegt gut an der Hand/am Handschuh und ermöglicht einen aktiven Stockeinsatz ohne jede Druckstelle oder Einengung – die Schlaufe ist gelungen und im Vergleich zum Vorgängermodell (war auch schon gut) nochmal eine Verbesserung! Der Stock lässt sich mühelos schwingen, ist sehr stabil, lässt sich durch das geringe Gewicht – 150 g/115cm Länge – sehr gut führen. Die Speed Tip aus gehärtetem Stahl sorgt für punktgenauen Halt ohne Rutschen oder Federn und greift auch sehr gut auf z. B. Schotter. EinTop NW Stock für schnelle, auch lange Touren abseits asphaltierter Wege.

Ein hochwertiger Stock für asphaltierte Wege

LEKI SMART FLASH

Klar, es gibt natürlich passende Gummipads für Asphalt oder ähnlich befestigten Untergrund; aber wer vorwiegend auf Asphalt geht, für den ist dann vielleicht ein entsprechend hochwertiger Stock mit Wechselspitze interessant: z. B. LEKI SMART FLASH.
Carboncomposite (705 Carbon) mit 2 Komponenten Kork Griff + Trigger Shark 2.0 + atmungsaktive Trigger Shark Frame Strap Mesh + Smart Tip 2.0. Diese Kombispitze ermöglicht schnelles Wechseln zwischen Gummipuffer und Hartmetallspitze, mit einem Handgriff wird die integrierte Tip ein- oder ausgefahren. Mit eingezogener Metallspitze „greift“ nur der Gummipuffer, der in dieser Konstruktion sehr stabil mit dem Rohr verbunden ist, der Stockeinsatz ist hier spürbar stabiler als mit aufgestecktem Gummipad.

Ob mit starrer oder variabler Spitze, Nordic Walking ist auf jeden Fall die Sportart, die ich aktuell ohne Einschränkung überall betreiben kann; draußen, ortsnah und abseits beliebter Hotspots, moderate Belastung des Herz-Kreislauf Systems, allein oder zu zweit, jetzt auch im Winter, auch im Schnee – es gibt keinen Grund, nicht zu gehen, auch das Corona Virus ist kein Grund!