Klein aber fein – kleine Skifirmen mit sehr sportlichen Ski

Es gibt noch und scheinbar auch immer mehr kleine Skifirmen im Schatten der großen Marken, die sich nicht verstecken müssen, sie produzieren oft Ski mit besonderen Taillierungen oder auch ganz spezieller Bauweise und aufwendigem Aufbau – Individualität statt Mainstream, von Skienthusiasten für Skifreaks, Experten und Individualisten; und das angesichts eines stetig schrumpfenden Skimarktes mit zunehmendem Preis- und Verdrängungswettbewerb.

Mach Ski auf der ISPO 2019

Und es gibt bei diesen kleinen Skifirmen neben exclusiven Ski-Angeboten mit edlen und relativ teuren Ski auch einige Anbieter, die spezielle und gute Ski zu „normalen“ Preisen anbieten.
Einige dieser Kleinen stellen ausschließlich/hauptsächlich  sportliche Ski oder nur Freeride Ski her, es gibt Firmen, die Kurse im Selbstbau von Ski anbieten, und es gibt Firmen, die Materialien für den Selbstbau von Ski verkaufen.
https://www.build2ride.com/        https://www.skibaumarkt.de/

 

 

 

Wir stellen hier kleine Skifirmen vor, die sehr sportliche Ski im Angebot haben mit sehr starker Taillierung + traditionelle Chamber Bauweise – ohne Rockerschaufel.

„Wir teilen alle die gleiche Leidenschaft: Als begeisterte Skifahrer lieben wir den Speed und das Feeling beim Carving. Viele übliche Carving-Modelle haben wir getestet, das absolute Kurvengefühl konnten wir jedoch nicht finden. Dann aber haben wir es bei LUSTi gefunden. Radikal, wendig, agil! Unser Ski heisst Radical Carving und verspricht mit seinen engen Kurvenradien ein Fahrerlebnis der besonderen Art. LUSTi Ski & Boards werden als individuelle Einzelstücke von Hand gefertigt. Hochwertige Materialien und solide Handwerkskunst machen unsere Produkte zu dem was sie sind …“ , so das Team von LUSTI .

LUSTI

Unter dem Brand LUSTI begann Milan Luštinec (Lusti) 2001 in Tschechien mit der Skiproduktion, mittlerweile hat LUSTI diverse Modelle im Angebot, neben FIS tauglichen Rennski und ausgesprochen sportlichen Pistenski auch Allmountainski, Freerider und Tourenski. http://www.lusti.cz/nas-pribeh     https://lusti-ski.ch/  

LUSTI Carving-Ski

Besonders spektakulär sind die beiden Carving-Ski FC – FUN CARVING und RFC – RADICAL CARVING, wer baut sonst noch spezielle Carvingski? Der RFC hat z. B. bei einer Länge von 155 cm eine Taillierung von 124-67-113 mm; das relativ breite Heck und eine Differenz von 57 mm zwischen Skimitte und Schaufel – das ist rekordverdächtig und verspricht absolute Carvingqualitäten.
Neben diesen Carving-Ski sind noch einige slalomorientierte Sportski im Angebot, die stark tailliert sind, einen aufwendigen und sehr soliden Aufbau haben und damit das Potential für hohe Kurvengeschwindigkeiten und sehr viel Fahrfreude besitzen.

Der RC SL z. B. hat bei einer Länge von 165 cm die Taillierung 122/68/104 mm, „handmade Ski in Sandwich-Bauweise mit Holzkern, Laminat, Titanträgerschichten und sehr hartem oberen Polyamidfilm, Rennbelag“, sein Verkaufspreis liegt bei 870 €.
Lusti hat auch 2 spezielle Damanski im Angebot; der LP – LADIES PERFORMANCE ist ein sehr sprtlicher Ski mit Slalomtaillierung – bei 161 cm Länge 122/68/104 mm, angeboten in den Längen 151,156, 161 und 166 cm. Der LP – LADIES ALLMOUNTAIN ist ein sportlicher Allmountainski, der in den Längen 141, 148, 155 und 162 cm eine Taillierung von 129/76 /111 mm hat; immerhin auch ein Differenz von 53 mm zwischen Skimitte und Schaufel.

LUSTI Skiaufbau

In Verbindung mit dem klassischen Aufbau in Sandwich-Bauweise mit Holzkern, Laminat, Titanträgerschicht und sehr hartem oberen Polyamidfilm + Rennbelag ist das nach der Papierform ein sehr sportlicher Allmountainski, ein Ski mit hohem Spaßfaktor auf der Piste.

Alle LUSTI Ski werden mit VIST Bindungen – VIST VSP412 MIT SPEEDCOM oder VIST V614 MIT PRO 7 SUPER LIGHT – ausgestattet, andere Bindungen sind aber auch gegen Aufpreis möglich.

 

MACH

Mach Ski – der Schweizer unlimited options GmbH – sind 2016 neu auf den Markt gekommen. Anfangen mit 2 Modellen besteht die Kollektion mittlerweile aus 6 unterschiedlichen Modellen mit klassischer Sandwichkonstruktion:

Aufbau der MACH Ski

„In aufwendiger Handarbeit von einer Manufaktur in den italienischen Alpen wird jeder MACH SKI aus den hochwertigsten Materialien gefertigt. Dabei bildet die Basis der mehrteilige, querverleimte Kern aus Schweizer Hölzern, unterstützt durch eine Schicht von Flugzeugaluminium und Fiberglas. Ein gesinterter Graphit-Rennbelag sorgt für Laufruhe und hohe Geschwindigkeiten.“
https://www.machski.ch/de/handmade.php

Das Sortiment wurde für diesen Winter noch einmal komplett überarbeitet und präsentiert sich weiterhin mit klassischer Bauweise, mehrheitlich in Chamber-Bauweise, lediglich das Modell EAGLE hat über eine Tip-Rocker Konstruktion, insgesamt sehr sportlich.

Wir haben im Frühjahr auf der Lauchernalp einige MACH Ski testen können – http://www.bergundtal.com/?p=10946
und waren von dem Modellen RAPTOR RACE und HUNTER begeistert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der RAPTOR ist ein slalomorientierter Sportski mit einer sagenhaften Taillierung von 123/67/104. Ein Ski für enge Kurven und hohes Tempo. Unser Fazit: Der Ski fordert immer Konzentration und Technik, glänzt dann aber auch mit hoher Kurvenstabilität, gutem Kantengriff und großer Laufruhe; ein reiner Pistenski für eine offensive Fahrweise, für Spaß an hohen Kurvengeschwindigkeiten und schnelle Belastungswechsel.
Das Modell HUNTER wird als Free-Allmountainski angeboten, er hat aber aufgrund seines Aufbaus – mehrschichtige Sandwichkonstruktion, querverleimter, mehrteiliger Holzkern, einfache Titanaleinlage – und seiner Tip Rocker (12,5%) Technologie seine Stärken auf der Piste wie auch im Gelände.
Unser Eindruck: Auf der Piste profitiert er von seinem stabilen Aufbau und seiner guten 47er Differenz zwischen Skimitte und Schaufel, er ist laufruhig, torsionsstabil und führt gut auf der Kante durch die nicht ganz so enge Kurve. Seine leichter „Pistenrocker“ erleichtert spürbar die Schwungeinleitung, immerhin ist der Ski ja in der Schaufel satte 133 mm breit. Vor allen Dingen die üppige Mittelbreite von 86 mm macht den Kantenwechsel im Unterschied zum 67 mm schmalen RAPTOR etwas behäbiger; aber insgesamt lässt er sich sehr harmonisch mit mittleren und langen Kurven fahren – gecarvt und/oder gedriftet. Ein absolutes Highlight ist dieser Ski im Sulz! Ich kann ohne Rücksicht auf Sulzberge oder glatte Flächen oder tiefe Spuren anderer Skifahrer meinen Rhythmus und meine Radien fahren, und das auch bei hohem Tempo. Der Ski ist wie gemacht für Frühjahrssulz!
Und der Ski ist auch absolut top im Gelände; egal ob hart, Firn, Sulz oder Neuschnee (Tiefschnee hatten wir leider nicht), seine Breite + Rockerschaufel sorgen für Auftrieb, seine Stabilität sorgt für Druck und Führung: Der Ski schwimmt nicht auf dem Schnee, sondern er fährt seine Schwünge ohne einzutauchen ganz präzise und ohne Störung.
MACH Ski werden mit TYROLIA PRD12 Bindung + TRIFLEX POWERRAIL: 260 – 380MM Platte ausgestattet.

SNOWRIDER Ski

Die SNOWRIDER Ski werden im Erzgebirge im voigtländischen Muldenhammer in Handarbeit produziert. Die Entwicklung des Skibaus im Vogtland hat eine lange Geschichte. Angefangen hat sie vor über 50 Jahren mit dem Aschbergski über Germina Spezialski und Erbacher Sprungski. Aufbauend auf diese Erfahrung setzen die Firma Voigt die Tradition seit 1993 fort. „Unser Augenmerk legen wir auf die Entwicklung innovativer Produkte basierend auf der klassischen Sandwich-Bauweise. … Das heißt, es werden mehrere Schichten aus Titanaluminium, einem Holzkern aus Eschenholz und Fiberglas miteinander verleimt. „Wir verkaufen damit einen Ski in Profi-Qualität für den normalen Skifahrer“ sagt André Voigt. „Wir sind der Auffassung, dass nur durch diese aufwendige Verfahrensweise ein Ski entsteht, der den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht wird. Der Einsatz hochwertiger Materialien spielt dabei eine genauso wichtige Rolle, wie die perfekte Verarbeitungsqualität. In Handarbeit und kleiner Auflage entwickeln und fertigen wir so unsere Ski.“
Snowrider bietet insgesamt 6 unterschiedliche Skimodelle an, jedes Modell in 2 oder 3 Längen, die Preise sind über alle Modelle gleich, differenziert wird dann nur nach Design und Oberfläche. Unser Favorit – nach „Papierform“ – RACE SL kostet z. B. mit Design&Oberfläche PRINT RACE mit Bindung 950, €, in der Variante ULTIMATE mit echter Carbonoberfläche sind es dann einschließlich Bindung 1150 €, die Spitzenvariante mit umlaufender Carbonversteifung kombiniert mit edlem Holz 1450 €.

Der RACE SL wird in den Längen 155 cm und 165 cm angeboten, die Länge 165 cm hat eine Taillierung von 120/66/106, einen aufwendigen Titanal/Escheholz/Glasfaser Sandwich-Aufbau und wird in Handarbeit – wie alle Snowrider Ski – zusammen gebaut.
Snoweider Ski werden alternativ mit Tyrolia oder Vist Bindungen ausgestattet.

RAMSER Ski

Ramser Ski werden vom Skishop Ramser GmbH, Bärengässli 1a, 2543 Lengnau verkauft; 7 unterschiedliche Modelle, dabei ein Damenski, konsequent ohne Rocker. „Es gibt zahllose Ski für alle möglichen Bedürfnisse und Fahrertypen, doch Massenware kann eben nicht jedem gefallen. Und hier setzt der Ramser Ski an. Handgefertigt aus hochwertigsten Materialien kommt er einer Maßanfertigung schon sehr nahe, ohne jedoch auf die Produktionsvorteile einer (Klein-)serie zu verzichten. Ausgereifte Herstellungsverfahren und ein für diese Qualitätsklasse überraschend bezahlbarer Preis machen den Ramser Ski zum Geheimtipp für die Individualisten, die einen exklusiven Ski für jede Gelegenheit suchen. Zum Ramserski gehört Lifetimeservice inclusive:Ihren Ramser Ski bringen wir jederzeit und so oft Sie wünschen in unserer modernen Skiwerkstatt kostenlos in Topform. Kommen Sie bei uns vorbei und lassen Sie sich beraten. Wir werden den perfekten Ski für Sie finden!

RAMSR Skiaufbau

Die neue Ramser Ski Kollektion nutzt die Einzigartigkeit der Eigenschaften des Kautschuks. Edle Oberfläche in Kombination aus Technologie, Innovation und Eleganz lässt den Ski noch Laufruhiger über die Piste gleiten. Ohne Rocker! sorgt eine schnellere, gleichmässigere Schwungeinleitung und verbessert den Schneekontakt für sauberen und sicheren Kantengriff. Gefertigt werden alle RAMSER SKI in aufwändiger Handarbeit von einer kleinen Manufaktur in den Alpen. In liebevoller Kleinarbeit wird ein Ramser Ski in der altbewährten Sandwichbauweise hergestellt. Das im Kern verwendete Holz stammt dabei ausschließlich aus der Schweiz und wird sorgfältig für die Eignung ausgewählt. Die Manufaktur überlässt nichts dem Zufall. Abgerundet durch ein klassisches und exklusives Design, das seine Zeitlosigkeit schon heute beweist, ist dieses Modell die richtige Wahl für alle, die das besondere Erlebnis auf der Skipiste suchen.“
Lebenslanger Skiservice kostenlos – das ist natürlich schon eine beeindruckende „Zulage“, aber die Geschäftsanschrift ist  Bärengässli 1a, CH 2543 Lengnau,, nur da gibt es den Service.
Das Modell RAMSER RED SL 2020 ist der Slalomski von Ramser: In Länge 165 mit der Taillierung 123/67/104, mit Weltcup Belag, Swiss Made Holzkern, Doppeltitanal Einlage, 
Biaxial Carbon Fiber, Melamin Seitenwangen, Kautschuk Black Rubber Oberfläche, Platte: Tyrolia Multiflex PR Base oder Look Konect, Bindung: Tyrolia PRD 12 Matte Black oder LOOK SPX 12, Verkaufspreis: 1350 CHF.
Interessant ist auch das Modell RAMSER BLACK 2020, bei 170 cm Länge 121/71/105 tailliert, ohne Rocker, mit Doppeltitanal Einlage, Holzkern … ebenso stabil gebaut wie der RED SL – ebenso ein vielversprechender Ski.
RAMSER Ski werden alternativ mit der Tyrolia PRD 12 Matte Black oder LOOK SPX 12 Bindung ausgestattet, dann jeweils auch mit der entsprechenden Platte Tyrolia Multiflex PR Base oder Look Konect.